Asperger Empowerment unter Berücksichtigung von Hochsensitivität/Mysophobie
 
Donnerstag, 17. Juni 2021
75 Résumé 20/21 am beginn des 5. jahres

A einmal-informationen
erstaunlich viele einmal-anfragen haben wir in den letzten monaten erhalten.
Nach vier jahren liegt genügend erfahrung vor, um in sachen diagnoseverfahren,
therapiemöglichkeiten beraten zu können, unter der prämisse, dass unser asperger autismus
nicht ausradierbar ist.

b gruppe und treffen
da wir ungefähr zur hälfte aus werktätigen mitgliedern bestehen, finden die treffen üblicherweise
freitags um 17 uhr statt.
Soweit dies möglich ist, versuchen wir unter der einbindung aller interessierten, einen günstigen tag zu finden.
Das große fröhliche aspi treffen darf man dabei nicht erwarten. Also sachen wie:
‚ich als neuer möchte mich am rand hinsetzen und einfach zuschauen‘. Oder ‚sagen sie mir, wieviele kommen und wieviele davon weiblich sind,
dann entscheide ich, ob ich dazukomme‘ - derlei ist nicht die basis eines real-life treffs.
Alle, die da sind, werden eingebunden, oder sind herzlich eingeladen, mal online
teilzunehmen. erfahrungsgemäß halten wir nichts von simultanen hybrid veranstaltungen.

C sicherheit der mitglieder-innen
damen können gerne nach telefonat – bildlos – aufgenommen werden, per video ist es uns freilich lieber.
Herren müssen per videotelefonat (gegebenenfalls anschließend auch reallife) interviewt werden.
Der grund sind belästigungen in der vergangenheit.

d blogs
infolge eines beharrlichen belästigers mussten wir unser schön gestyltes ‚wordpress‘
leider einstellen.
Nach fast einem jahr ruhe hatten dort wieder die belästigungen aus meidling begonnen.

E online-treffen
wir bieten diese via jit.si und zoom an. Für online treffen muss man sich bitte verbindlich per mail anmelden.
Prinzipiell aber werden die treffen ab 2 (+1 mod) TN abgehalten.

F news und updates/whatsapp
die rglmg news gibt’s primär in unserer whatsapp gruppe. Wir haben diese verkleinert,
da einige drin waren, die ja eigentlich nur einmal-info haben wollten und danach gar keinen laut mehr von sich gaben.
Sie waren vermutlich nur aus höflichkeit nicht selbstständig aus der gruppe rausgegangen.
Also: wer gerne in die whatsapp gruppe mag, bitte ab und an ein gutentag,
ein danke oder sonstiges lebenszeichen, links zum thema: werden wirklich sehr geschätzt.
Whatsapp nur für aktive mitmachende. ‚lurking-only‘ won‘t be appreciated.

G beitritt:
via aspergerwien (a) vollbio.de (fallweise auch an die alte adresse sab_ne (a) yahoo.com
dann schauen wir,
ob wir telefonieren, videotelefonieren, ob VD oder fixdiagnose vorliegt, und ob comorbiditäten vorliegen.
Wir versuchen anschließend bestmöglich zu beraten. Professionelle info erhalten
sie nur in der autistenhilfe/esslinggasse; wir sind laien – betroffene für betroffene.

Floridsdorfer Brunnen unseres outdoor Treffpunkts

von da gemeinsam zum wasserpark bedingt Pünktlichkeit. Next Meeting nach Sommerpause gegen Ende August: etwa 27.

celloME!   
 
Sonntag, 23. Mai 2021
74 Vier Jahre Aspergergruppe Wien

...und so jährte sich gestern unser gründungstag im Rosenberger zum 4. Mal!

... und so etwas hätten wir gern für österreich
warum hatten die im mai kein aspi hour online?
https://www.thepsycon.it/index.php/svago-e-apprendimento/aspiehour-online/

celloME!   
 
Freitag, 14. Mai 2021
73 hochsensitivität mysophobie


Mysophobie: Angst vor Ansteckung wird uns über die Impfzeit hinaus begleiten. Und viele andere, die die berückende Macke dieser Phobie erkennen.

celloME!   
 
Sonntag, 9. Mai 2021
72-Treffpunkt Schwerpunkt HOCHSENSIBLE !

am 21 mai feiern wir das vierjährige bestehen der aspergergruppe.

schwerpunkt bei diesem treffen wird sein: hochsensitivität / hochsensibilität - mit schwerpunkt auf akustik.

anvisiert ist der brunnen, bild folgt.
wir gehen aber dann bald darauf direkt zum wasserpark! es soll ja noch open air sein.

später gibt es dann wieder die indoor treffen im neunten bezirk. size>

anmeldung an sab_ne (a) yahoo DOT com
Auch die whatsapp teilnehmer werden ersucht, sich bis 19 mai (mittags) per mail anzumelden. Wir erhoffen uns dadurch pünktlichkeit bzw Verlässlichkeit.

celloME!   
 
Dienstag, 13. April 2021
71-WARNUNG WARNUNG WARNUNG 2

WARNUNG WARNUNG WARNUNG
vor dem besessenen LiKi aus einem südlichen Bezirk Wiens wegen beharrlicher Verfolgung.
Nachdem wir hier als Gruppe bereits mit Hinweis auf das Strafgesetzbuch §107
kriminalpolizeiliche Beratung zu Rate ziehen mussten, hat eine einschlägige Verwarnung genügt,
dass wir als Aspergergruppe – leider nur für wenige Monate - vom jenem gewissen beharrlichen Verfolger,
dessen Vor/Nachname uns bekannt ist, sowie die Branche, Foto, der Wohnbezirk und auch ein
Berufsprofil auf einer einschlägigen Webseite, nehmen die Belästigungen weiterhin kein Ende. Es erfolgen weiterhin süffisante
Kommentare, dass er – nun schon regelrecht ‚subtil‘ gewaltsam mit
uns Kontakt aufnehmen will.
Wie schon einst in der Anzeigen-Reportage haben wir darauf
hingewiesen, dass besagter Notstands-Selbsthand-Anleger sich bitte seine eigene Gruppe gründen
solle, er ist in einschlägigen – auch – Autisten – Kreisen entsprechend sozialisiert und vermutlich auch
imstande so etwas wie eine Webseite aufzusetzen.
Wir sind kein partner/innen-
Vermittlungsverein für übergebliebene Seelenkrüppel. Und eine bestätigte Autismusdiagnose
reicht auch in keinster Weise dafür aus, dass wir uns eine Laus in den Pelz jagen, der mit beharrlicher
Beständigkeit an die Kontaktdaten – speziell unserer jüngeren Damen -
herankommen will. Es liegt uns ein Passbild des Täters vor, welches wir im Zug des persönlichkeitsrechtes
nicht veröffentlichen dürfen. Sehr wohl aber hat es die merklichen Anfragen besorgter Mädels-Eltern
gegeben, die wissen wollen, vor wem es sich hier in Acht zu nehmen gilt. Im Sinne des Schutzes der
autistisch disponierten Damen im Allgemeinen sehen wir uns freilich gezwungen, unter striktester
Einhaltung der Gesetze und damit nicht Weiter-Weitergabe der Daten sehr wohl zu informieren, WENN
eine Dame einen bestimmten hipsterartig-dunkelhaarigen Kauz mit manson-artigem starrem Blick,
der auffälliges ‚Verständnis‘ für die Asperger-Disposition aufweist, kennengelernt hat. Hände weg –
werte Damen: außer wenn Sie ein Bedürfnis nach der beharrlichen
Verfolgung haben.
Wir haben dem Täter schon einst nahegelegt, er möge bitte
dringendst eine definitiv psychiatrische Hilfestellung aufsuchen. Denn – wenn man die
Medien so liest – eines schönen Tages geht von solchen Individuen auch mehr als nur ‚subtil‘
gewaltsame Verfolgung aus. Da – noch – kein Tatbestand der Gewalt u/od androhung vorliegt, kann uns
bis dato leider auch nicht die Kripo helfen.
Die beharrliche Verfolgung hat wieder begonnen.

Und - freilich komplett unabhängig davon – müssen wir erneut auf das Ereignis hinweisen, das zur
Zersprengung jener bis 2011 bestehenden Autistengruppe geführt hat https://www.krone.at/138114

und unabhängig davon eben:
Leute – wie unser beharrlicher Verfolger – sind genau jene, die
insgesamt das Bild der Autisten in der Gesellschaft torpedieren, es schlecht machen; die viel
schlimmere Dinge in ihrem Kopf haben, als einfach nur in ihrer eigenen Welt zu leben.

Der Täter ist des sinnerfassenden Lesens nicht mächtig.
Wir müssen daher die 2 Punkte
wiederholen, die wir schon einst dem Täter nahegelegt haben.
Wir begannen 2017 – WIEDER – bei
Null. Bitte tun sie dies auch. Gründen sie ihren planeten, ihren
satelliten: ihre gruppe. Lassen sie UNS aber bitte unbehelligt.

Und zweitens: sie MÜSSEN definitiv fachärztliche hilfe aufsuchen, und dies aller voraussicht nach unter
zuhilfenahme einer wirklich wirksamen und nachhaltigen medikation.

celloME!   
 
70 WARNUNG WARNUNG WARNUNG_1

WARNUNG WARNUNG WARNUNG
vor dem besessenen LiKi aus einem südlichen Bezirk Wiens wegen beharrlicher Verfolgung.
Nachdem wir hier als Gruppe bereits mit Hinweis auf das Strafgesetzbuch §107
kriminalpolizeiliche Beratung zu Rate ziehen mussten, hat eine einschlägige Verwarnung genügt,
dass wir als Aspergergruppe – leider nur für wenige Monate - vom jenem gewissen beharrlichen Verfolger,
dessen Vor/Nachname uns bekannt ist, sowie die Branche, Foto, der Wohnbezirk und auch ein
Berufsprofil auf einer einschlägigen Webseite, nehmen die Belästigungen weiterhin kein Ende. Es erfolgen weiterhin süffisante
Kommentare, dass er – nun schon regelrecht ‚subtil‘ gewaltsam mit
uns Kontakt aufnehmen will.
Wie schon einst in der Anzeigen-Reportage haben wir darauf
hingewiesen, dass besagter Notstands-Selbsthand-Anleger sich bitte seine eigene Gruppe gründen
solle, er ist in einschlägigen – auch – Autisten – Kreisen entsprechend sozialisiert und vermutlich auch
imstande so etwas wie eine Webseite aufzusetzen.
Wir sind kein partner/innen-
Vermittlungsverein für übergebliebene Seelenkrüppel. Und eine bestätigte Autismusdiagnose
reicht auch in keinster Weise dafür aus, dass wir uns eine Laus in den Pelz jagen, der mit beharrlicher
Beständigkeit an die Kontaktdaten – speziell unserer jüngeren Damen -
herankommen will. Es liegt uns ein Passbild des Täters vor, welches wir im Zug des persönlichkeitsrechtes
nicht veröffentlichen dürfen. Sehr wohl aber hat es die merklichen Anfragen besorgter Mädels-Eltern
gegeben, die wissen wollen, vor wem es sich hier in Acht zu nehmen gilt. Im Sinne des Schutzes der
autistisch disponierten Damen im Allgemeinen sehen wir uns freilich gezwungen, unter striktester
Einhaltung der Gesetze und damit nicht Weiter-Weitergabe der Daten sehr wohl zu informieren, WENN
eine Dame einen bestimmten hipsterartig-dunkelhaarigen Kauz mit manson-artigem starrem Blick,
der auffälliges ‚Verständnis‘ für die Asperger-Disposition aufweist, kennengelernt hat. Hände weg –
werte Damen: außer wenn Sie ein Bedürfnis nach der beharrlichen
Verfolgung haben.
Wir haben dem Täter schon einst nahegelegt, er möge bitte
dringendst eine definitiv psychiatrische Hilfestellung aufsuchen. Denn – wenn man die
Medien so liest – eines schönen Tages geht von solchen Individuen auch mehr als nur ‚subtil‘
gewaltsame Verfolgung aus. Da – noch – kein Tatbestand der Gewalt u/od androhung vorliegt, kann uns
bis dato leider auch nicht die Kripo helfen.
Die beharrliche Verfolgung hat wieder begonnen.

Und - freilich komplett unabhängig davon – müssen wir erneut auf das Ereignis hinweisen, das zur
Zersprengung jener bis 2011 bestehenden Autistengruppe geführt hat https://www.krone.at/138114

und unabhängig davon eben:
Leute – wie unser beharrlicher Verfolger – sind genau jene, die
insgesamt das Bild der Autisten in der Gesellschaft torpedieren, es schlecht machen; die viel
schlimmere Dinge in ihrem Kopf haben, als einfach nur in ihrer eigenen Welt zu leben.

Der Täter ist des sinnerfassenden Lesens nicht mächtig.
Wir müssen daher die 2 Punkte
wiederholen, die wir schon einst dem Täter nahegelegt haben.
Wir begannen 2017 – WIEDER – bei
Null. Bitte tun sie dies auch. Gründen sie ihren planeten, ihren
satelliten: ihre gruppe. Lassen sie UNS aber bitte unbehelligt.

Und zweitens: sie MÜSSEN definitiv fachärztliche hilfe aufsuchen, und dies aller voraussicht nach unter
zuhilfenahme einer wirklich wirksamen und nachhaltigen medikation.

celloME!   
 
Montag, 5. April 2021
69 bis Ende des Jahres: Nix Reales

das ostervideo des kanzlers
nehmen wir zum anlass, für den rest des jahres –
zumindest seitens gruppenleitung virtuell zu verbleiben. Es bestand ja seitens gruppe der deutliche ausdruck,
sich doch bald real zu treffen. Nur leider war das kanzlervideo ja zu nix anderem da,
als uns mitzuteilen: im osten öffnet nix vor mai. Gut, wir mögen eh keine lokale.
Was mir angst macht, sind gierende polizisten, die nach individiduen aus unterschiedlichen haushalten spähen,
um anzeigen zu versprühen.
Das nächste ist der impfstoff. Mag ja sein, dass bis dezember einer da ist. Nur was für einer.
Ein vektor impfstoff. Wer aber auf mrna warten will, wird ganz gewiss bis 2022 hingehalten,
so patschert, wie sich unser impfsystem anstellt.
Und auf der anderen seite, es sind nun knapp 14 monate, dass wir kein realtreffen hatten.
Dennoch hat es genügend interessentenbekundungen gegeben,
dass wir trotzdem (geringfügig) gewachsen sind. Spezialisiert hingegen haben wir uns in sachen videokonferenzen,
aber auch socialmedia-gruppen. Daher kann ich euch – falls wer whatsapp ablehnt –
nun ebenso telegram und signal anbieten, wo auf wunsch immer aktuelle aspi infos verlautbart werden.
Vermissen tun wir indes jetzt schon das aspies.co.at forum von frau M – immerhin jener leiterin,
die bis 2011 in Ö die aspi gruppe organisierte (12-16 war dann pause, 2017 haben wir uns formiert,
in sieben wochen ist damit unser vierter geburtstag).
Und zum trost: gerade IN whatsapp/Telegram/signal ist es den mitgliedern ja freigestellt,
sich untereinander für ein realtreffen zu organisieren.
Den anderen wird ans herz gelegt, sich mit der zoom- oder jitsi technik auseinander zu setzen.
Für den 23 apr wird das nächste zoom geplant.
(beitrag auf https://aspergerwien.wordpress.com/2021/04/05/69-bis-ende-des-jahres-nix-reales - ohne titelbild)

celloME!   
 
Samstag, 3. April 2021
68 aspergerwien trauert um pichler

die aspergergruppe trauert um behindertenrat präsident herbert pichler,
in dessen aufgabe und mission es um menschen mit behinderung am arbeitsplatz ging.
es ist unklar, wer eine so große hinterlassene lücke ausfüllen kann.
er kam unverschuldet wegen eines fahrers (drogeneinfluss) ums leben.

celloME! (no comments)  ... comment  
 
 
Online for 7230 days
Last update: 19.06.21, 05:14
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... topics
... Home
... Tags


... antville home
Juni 2021
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Mai
recent
75 Résumé 20/21 am beginn
des 5. jahres A einmal-informationen erstaunlich viele einmal-anfragen haben wir...
by cellophan (19.06.21, 05:14)

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher