Asperger Empowerment unter Berücksichtigung von Hochsensitivität/Mysophobie
 
72-Treffpunkt Schwerpunkt HOCHSENSIBLE !

am 21 mai feiern wir das vierjährige bestehen der aspergergruppe.

schwerpunkt bei diesem treffen wird sein: hochsensitivität / hochsensibilität - mit schwerpunkt auf akustik.

anvisiert ist der brunnen, bild folgt.
wir gehen aber dann bald darauf direkt zum wasserpark! es soll ja noch open air sein.

später gibt es dann wieder die indoor treffen im neunten bezirk.

anmeldung an sab_ne (a) yahoo DOT com
Auch die whatsapp teilnehmer werden ersucht, sich per mail anzumelden. Wir erhoffen uns dadurch pünktlichkeit bzw Verlässlichkeit.

celloME!   
 
71-WARNUNG WARNUNG WARNUNG 2

WARNUNG WARNUNG WARNUNG
vor dem besessenen LiKi aus einem südlichen Bezirk Wiens wegen beharrlicher Verfolgung.
Nachdem wir hier als Gruppe bereits mit Hinweis auf das Strafgesetzbuch §107
kriminalpolizeiliche Beratung zu Rate ziehen mussten, hat eine einschlägige Verwarnung genügt,
dass wir als Aspergergruppe – leider nur für wenige Monate - vom jenem gewissen beharrlichen Verfolger,
dessen Vor/Nachname uns bekannt ist, sowie die Branche, Foto, der Wohnbezirk und auch ein
Berufsprofil auf einer einschlägigen Webseite, nehmen die Belästigungen weiterhin kein Ende. Es erfolgen weiterhin süffisante
Kommentare, dass er – nun schon regelrecht ‚subtil‘ gewaltsam mit
uns Kontakt aufnehmen will.
Wie schon einst in der Anzeigen-Reportage haben wir darauf
hingewiesen, dass besagter Notstands-Selbsthand-Anleger sich bitte seine eigene Gruppe gründen
solle, er ist in einschlägigen – auch – Autisten – Kreisen entsprechend sozialisiert und vermutlich auch
imstande so etwas wie eine Webseite aufzusetzen.
Wir sind kein partner/innen-
Vermittlungsverein für übergebliebene Seelenkrüppel. Und eine bestätigte Autismusdiagnose
reicht auch in keinster Weise dafür aus, dass wir uns eine Laus in den Pelz jagen, der mit beharrlicher
Beständigkeit an die Kontaktdaten – speziell unserer jüngeren Damen -
herankommen will. Es liegt uns ein Passbild des Täters vor, welches wir im Zug des persönlichkeitsrechtes
nicht veröffentlichen dürfen. Sehr wohl aber hat es die merklichen Anfragen besorgter Mädels-Eltern
gegeben, die wissen wollen, vor wem es sich hier in Acht zu nehmen gilt. Im Sinne des Schutzes der
autistisch disponierten Damen im Allgemeinen sehen wir uns freilich gezwungen, unter striktester
Einhaltung der Gesetze und damit nicht Weiter-Weitergabe der Daten sehr wohl zu informieren, WENN
eine Dame einen bestimmten hipsterartig-dunkelhaarigen Kauz mit manson-artigem starrem Blick,
der auffälliges ‚Verständnis‘ für die Asperger-Disposition aufweist, kennengelernt hat. Hände weg –
werte Damen: außer wenn Sie ein Bedürfnis nach der beharrlichen
Verfolgung haben.
Wir haben dem Täter schon einst nahegelegt, er möge bitte
dringendst eine definitiv psychiatrische Hilfestellung aufsuchen. Denn – wenn man die
Medien so liest – eines schönen Tages geht von solchen Individuen auch mehr als nur ‚subtil‘
gewaltsame Verfolgung aus. Da – noch – kein Tatbestand der Gewalt u/od androhung vorliegt, kann uns
bis dato leider auch nicht die Kripo helfen.
Die beharrliche Verfolgung hat wieder begonnen.

Und - freilich komplett unabhängig davon – müssen wir erneut auf das Ereignis hinweisen, das zur
Zersprengung jener bis 2011 bestehenden Autistengruppe geführt hat www.krone.at

und unabhängig davon eben:
Leute – wie unser beharrlicher Verfolger – sind genau jene, die
insgesamt das Bild der Autisten in der Gesellschaft torpedieren, es schlecht machen; die viel
schlimmere Dinge in ihrem Kopf haben, als einfach nur in ihrer eigenen Welt zu leben.

Der Täter ist des sinnerfassenden Lesens nicht mächtig.
Wir müssen daher die 2 Punkte
wiederholen, die wir schon einst dem Täter nahegelegt haben.
Wir begannen 2017 – WIEDER – bei
Null. Bitte tun sie dies auch. Gründen sie ihren planeten, ihren
satelliten: ihre gruppe. Lassen sie UNS aber bitte unbehelligt.

Und zweitens: sie MÜSSEN definitiv fachärztliche hilfe aufsuchen, und dies aller voraussicht nach unter
zuhilfenahme einer wirklich wirksamen und nachhaltigen medikation.

celloME!   
 
70 WARNUNG WARNUNG WARNUNG_1

WARNUNG WARNUNG WARNUNG
vor dem besessenen LiKi aus einem südlichen Bezirk Wiens wegen beharrlicher Verfolgung.
Nachdem wir hier als Gruppe bereits mit Hinweis auf das Strafgesetzbuch §107
kriminalpolizeiliche Beratung zu Rate ziehen mussten, hat eine einschlägige Verwarnung genügt,
dass wir als Aspergergruppe – leider nur für wenige Monate - vom jenem gewissen beharrlichen Verfolger,
dessen Vor/Nachname uns bekannt ist, sowie die Branche, Foto, der Wohnbezirk und auch ein
Berufsprofil auf einer einschlägigen Webseite, nehmen die Belästigungen weiterhin kein Ende. Es erfolgen weiterhin süffisante
Kommentare, dass er – nun schon regelrecht ‚subtil‘ gewaltsam mit
uns Kontakt aufnehmen will.
Wie schon einst in der Anzeigen-Reportage haben wir darauf
hingewiesen, dass besagter Notstands-Selbsthand-Anleger sich bitte seine eigene Gruppe gründen
solle, er ist in einschlägigen – auch – Autisten – Kreisen entsprechend sozialisiert und vermutlich auch
imstande so etwas wie eine Webseite aufzusetzen.
Wir sind kein partner/innen-
Vermittlungsverein für übergebliebene Seelenkrüppel. Und eine bestätigte Autismusdiagnose
reicht auch in keinster Weise dafür aus, dass wir uns eine Laus in den Pelz jagen, der mit beharrlicher
Beständigkeit an die Kontaktdaten – speziell unserer jüngeren Damen -
herankommen will. Es liegt uns ein Passbild des Täters vor, welches wir im Zug des persönlichkeitsrechtes
nicht veröffentlichen dürfen. Sehr wohl aber hat es die merklichen Anfragen besorgter Mädels-Eltern
gegeben, die wissen wollen, vor wem es sich hier in Acht zu nehmen gilt. Im Sinne des Schutzes der
autistisch disponierten Damen im Allgemeinen sehen wir uns freilich gezwungen, unter striktester
Einhaltung der Gesetze und damit nicht Weiter-Weitergabe der Daten sehr wohl zu informieren, WENN
eine Dame einen bestimmten hipsterartig-dunkelhaarigen Kauz mit manson-artigem starrem Blick,
der auffälliges ‚Verständnis‘ für die Asperger-Disposition aufweist, kennengelernt hat. Hände weg –
werte Damen: außer wenn Sie ein Bedürfnis nach der beharrlichen
Verfolgung haben.
Wir haben dem Täter schon einst nahegelegt, er möge bitte
dringendst eine definitiv psychiatrische Hilfestellung aufsuchen. Denn – wenn man die
Medien so liest – eines schönen Tages geht von solchen Individuen auch mehr als nur ‚subtil‘
gewaltsame Verfolgung aus. Da – noch – kein Tatbestand der Gewalt u/od androhung vorliegt, kann uns
bis dato leider auch nicht die Kripo helfen.
Die beharrliche Verfolgung hat wieder begonnen.

Und - freilich komplett unabhängig davon – müssen wir erneut auf das Ereignis hinweisen, das zur
Zersprengung jener bis 2011 bestehenden Autistengruppe geführt hat www.krone.at

und unabhängig davon eben:
Leute – wie unser beharrlicher Verfolger – sind genau jene, die
insgesamt das Bild der Autisten in der Gesellschaft torpedieren, es schlecht machen; die viel
schlimmere Dinge in ihrem Kopf haben, als einfach nur in ihrer eigenen Welt zu leben.

Der Täter ist des sinnerfassenden Lesens nicht mächtig.
Wir müssen daher die 2 Punkte
wiederholen, die wir schon einst dem Täter nahegelegt haben.
Wir begannen 2017 – WIEDER – bei
Null. Bitte tun sie dies auch. Gründen sie ihren planeten, ihren
satelliten: ihre gruppe. Lassen sie UNS aber bitte unbehelligt.

Und zweitens: sie MÜSSEN definitiv fachärztliche hilfe aufsuchen, und dies aller voraussicht nach unter
zuhilfenahme einer wirklich wirksamen und nachhaltigen medikation.

celloME!   
 
69 bis Ende des Jahres: Nix Reales

das ostervideo des kanzlers
nehmen wir zum anlass, für den rest des jahres –
zumindest seitens gruppenleitung virtuell zu verbleiben. Es bestand ja seitens gruppe der deutliche ausdruck,
sich doch bald real zu treffen. Nur leider war das kanzlervideo ja zu nix anderem da,
als uns mitzuteilen: im osten öffnet nix vor mai. Gut, wir mögen eh keine lokale.
Was mir angst macht, sind gierende polizisten, die nach individiduen aus unterschiedlichen haushalten spähen,
um anzeigen zu versprühen.
Das nächste ist der impfstoff. Mag ja sein, dass bis dezember einer da ist. Nur was für einer.
Ein vektor impfstoff. Wer aber auf mrna warten will, wird ganz gewiss bis 2022 hingehalten,
so patschert, wie sich unser impfsystem anstellt.
Und auf der anderen seite, es sind nun knapp 14 monate, dass wir kein realtreffen hatten.
Dennoch hat es genügend interessentenbekundungen gegeben,
dass wir trotzdem (geringfügig) gewachsen sind. Spezialisiert hingegen haben wir uns in sachen videokonferenzen,
aber auch socialmedia-gruppen. Daher kann ich euch – falls wer whatsapp ablehnt –
nun ebenso telegram und signal anbieten, wo auf wunsch immer aktuelle aspi infos verlautbart werden.
Vermissen tun wir indes jetzt schon das aspies.co.at forum von frau M – immerhin jener leiterin,
die bis 2011 in Ö die aspi gruppe organisierte (12-16 war dann pause, 2017 haben wir uns formiert,
in sieben wochen ist damit unser vierter geburtstag).
Und zum trost: gerade IN whatsapp/Telegram/signal ist es den mitgliedern ja freigestellt,
sich untereinander für ein realtreffen zu organisieren.
Den anderen wird ans herz gelegt, sich mit der zoom- oder jitsi technik auseinander zu setzen.
Für den 23 apr wird das nächste zoom geplant.
(beitrag auf aspergerwien.wordpress.com - ohne titelbild)

celloME!   
 
67 morgen Welt Autismus Tag (unser wordpress blog ist hinüber)

der wordpress blog ist unbrauchbar geworden, daher seit einem halben jahr keine einträge.
wordpress ist so langsam geworden, dass man nicht mal ein bild in den beitrag stellen kann.

2 April, aber im kulturradio wie auch tv nichts, was sich merklich mit erwachsenen Aspis befasst.
Nichtsdestotrotz planen wir für Ende des Monats ein (online) Treffen.
Es hängt dann jeweils von der derzeitigen infektionslage ab. Videokonferenz ist ein ideales Autisten Medium-
nur leider sind nicht alle Erwachsenen betroffenen
dafür aufgeschlossen oder begeisterungsfähig.
.
es wurden stimmen wahrgenommen, die total gern ein real-treffen hätten:
jedoch sind wir immer noch in einer lockdown phase.
sollte es real also nicht zustande kommen, werden wir den 4. geburtstag via zoom begehen.

celloME!   
 
64 frühjahrstreffen _ diagnoseliste

Per Zoom
5 oder 6 feb. Tag und Uhrzeit nach entscheidung der Teilnehmerinnen über die WhatsApp Gruppe.

edit am montag:
vier tage vor stattfinden hier nun zeitpunkt des zooms: freitag 17 uhr.
sitzungsnummer in der whatsappgroup bzw via der sab_ne adresse.

unsere diagnoseliste ist diese woche fertig. nach (im mai) bald VIER jahren bestehen haben wir eine liste an neun möglichkeiten zusammengestellt,
das ASS spektrum diagnostizieren zu lassen. die liste ist den gruppenteilnehmer_innen vorbehalten,
da sie unsere zusammengetragenen erfahrungen enthält.

celloME!   
 
62 hochsensitivität

aus unserer gruppe nahmen 2 an einer von sag7 offerierten buchpräsentation online teil.
im zuge eines der vorträge wurde die vermeintliche gegensätzlichkeit von asperger-autist_innen gegenüber einfühlsam-sein besprochen./ by lorenzWagner
in dem zusammenhang wollen wir gerne das buch 'der junge, der zuviel fühlte' anführen. hier wird ausführlich auf die hochsensitivität des buben eingegangen.
ein begriff, der nicht auf alle autisten angewandt werden kann, ist jener der hochsensibilität.
in jedem fall aber wollen wir gerne weiterhin betonen, dass reizüberflutung und aufeinanderprallen vieler sinneseindrücke bei asperger autisten zu einem
overload führen können, sie allenfalls auch an der vielzitierten filterschwäche leiden, die symptom
einer ganzen reihe von psychologischen beeinträchtigungen darstellt.

wiederholen möchten wir wieder, dass wir für betroffene ab 26 jahren da sind und eltern betr. kids sich an adapt oder die autistenhilfe wenden mögen.

ab ersten oktober ist die gruppe nur mehr für weibliche NEUZUGÄNGE offen. die bisherig treuen männlichen mitglieder bleiben uns selbstverständlich erhalten.

männer über 26J werden bei informationsbedarf von einem unserer männlichen mitglieder per videokonferenz beraten.
video, weil wir jemand gewissen ausklammern müssen. (infolge unentwegter belästigungen).

celloME!   
 
61 gegenthese zum oxytocin versuch

gegenthese zur schweizer annahme, oxytocin könne uns 'normal' machen:
aspergerwien.wordpress.com

worte zur veränderten hsp landschaft schwerpunkt wien
aspergerwien.wordpress.com

landespolizeidirektion wien, anzeige gegen unseren seit 1 Jahr belästigenden stalker, lt strafgesetzbuch
aspergerwien.wordpress.com

May they rest in peace
www.krone.at

celloME!   
 
 
Online for 7193 days
Last update: 11.05.21 20:09
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... topics
... Home
... Tags


... antville home
Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
April
recent
72-Treffpunkt Schwerpunkt HOCHSENSIBLE ! am
21 mai feiern wir das vierjährige bestehen der aspergergruppe. schwerpunkt...
by cellophan (11.05.21 20:09)

RSS Feed

Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher